Aktuelles

Die IT-Infrastruktur muss eine solide Basis bieten

Eine zeitgemäße Lagerverwaltung benötigt auf Seiten der IT mehr als nur ein stabil laufendes Warehouse-Management-System. Was bietet DR. THOMAS + PARTNER (TUP) dem Kunden hinsichtlich der passenden IT-Infrastruktur an? Auf was darf er sich freuen beziehungsweise, auf was kann er sich verlassen? Ulrich Sommer, Leiter der TUP-IT-Abteilung, im Gespräch. Unsere Aufgabe besteht nicht nur darin, […]

Medienpartner: neue Fachartikel auf Logistik KNOWHOW

Das Wissensportal und TUP-Medienpartner Logistik KNOWHOW hat im Mai 2017 vier neue Fachartikel veröffentlicht. Neben Exoskelette in Logistik und Produktion wurden auch die Themen rund um Smart Data, Supply-Chain-Management sowie die eigentliche Logistik-Definition veröffentlicht. Im Folgenden haben wir für Sie die direkten Links zu den Artikeln zusammengestellt.

Prozessoptimierung per Software: praxisgerecht, zeitnah und schlank

Das Schlagwort Softwareoptimierung verursacht häufig und nicht zu Unrecht negative Assoziationen: Begriffe wie Betriebsunterbrechung, Logistikstopp, Kostenintensivität poppen auf. Dass es auch anders geht, nämlich exakt problembezogen, mit geringem Zeitaufwand und zu moderaten Kosten, zeigt die praxiserprobte Optimierungsmethode der Softwaremanufaktur DR. THOMAS + PARTNER (TUP).

Girls’Day 2017 in der Software-Manufaktur

Einblicke in Berufe, die noch vorwiegend von Männern dominiert sind – das verspricht der bundesweite Girls’Day Schülerinnen ab der 5. Klasse an diesem „Mädchen-Zukunftstag“. Software-Entwicklung ist definitiv eine dieser Männerdomänen, der eine ordentliche Portion Frauenpower gut zu Gesicht stehen würde. Gesagt, getan dachte Slava Markert, HR-Managerin der Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER (TUP), und öffnete […]

Nachlese: 26. Deutscher Materialflusskongress 2017

Der 26. Deutsche Materialflusskongress ist zu Ende, die TUP-Redaktion war vor Ort und hat die Eindrücke zusammengefasst. Zu den Themen rund um Industrie 4.0 und Internet of Things (IoT) mischten sich dieses Mal auch gesellschaftliche Belange, wie beispielsweise der Mensch 4.0 als Dirigent und Koordinator die neuen Komplexitäten der Industrie lenken könnte.

Digitalisierung der Intralogistik: Die Synergie von Mensch und Waren

Ein aktuelles Positionspapier nimmt zur laufenden Digitalisierung in der Intralogistik beziehungsweise Logistik Stellung. Der Herausgeber, die Bundesvereinigung Logistik (BVL), zeigt auf, wie sich die Unternehmenspraxis in Zukunft verändern, wie sich das Warehousing 4.0 genau gestalten wird. Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER (TUP) hat sich zwei Punkte genauer angeschaut.

LogiMAT 2017: Die Intralogistik wird dank RFID smarter

Geht es nach der LogiMAT 2017 in Stuttgart, der Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, ist die Smart Industry „the next big thing“. Smart Glasses, Smart Watches, Smartphones, Internet der Dinge und natürlich die Cloud: Die Informations- und Kommunikations-Technologie verschmilzt weiter mit der Sensorik und öffnet somit der tragbaren Datenverarbeitung (Wearable Computing) eine Tür zu […]

Intralogistik nach Maß – TUP auf der LogiMAT 2017

Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER GmbH & Co. KG (TUP) aus Karlsruhe wieder in schickem Gewand auf der LogiMAT. Der elegante Messestand befindet sich an gewohnter Stelle in Halle 7, Stand 7A27. Im Zeichen des Messe-Slogans „Digital – Vernetzt – Innovativ“ präsentiert sich der Anbieter maßgeschneiderter Intralogistik-Lösungen als […]

Girls´Day bei TUP: Frauenpower für die Fachinformatik

In acht Wochen ist es wieder soweit: Die Traditions-Softwaremanufaktur Dr. Thomas + Partner öffnet am 27. April 2017 für interessierte Mädchen seine IT-Pforten und gibt ihnen einen Einblick in das spannende Berufsfeld der Fachinformatik. Wer diese einzigartige Chance nicht verpassen und herausfinden möchte, wie gut Frauen und Technik zusammenpassen, meldet sich fix auf der offiziellen […]

Industrie 4.0: Intralogistik und Produktion verschmelzen

Die klassischen Aufgaben, etwa in der Intralogistik, waren vor einigen Jahren noch klar definiert: Transport, Umschlag und Lagerung. Seit Begriffe wie Internet of Things, Big Data, Industrie 4.0 und zuletzt Virtual Reality das industrielle Fundament erschütterten, haben die erwähnten Aufgaben zwar weiterhin Bestand; sie werden allerdings von immer detaillierteren Informationsketten entlang der gesamten Wertschöpfungskette flankiert: […]