Aktuelles

CyberChampions Award: TUP in ‚Best Corporate‘ unter den Finalisten

TUP ist einer der Finalisten des CyberChampions Awards 'Best Corporate'.

Dr. Thomas + Partner, kurz TUP, hat es in der Kategorie ‚Best Corporate‘ geschafft. Die Software-Manufaktur ist von über 50 Bewerbern einer der sieben Finalisten des begehrten CyberChampions Awards. Die Auszeichnung richtet sich an Startups und Unternehmen aus der Digitalwirtschaft mit Sitz in der erweiterten Technologie-Region Karlsruhe. Am 20. September werden die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Substage in Karlsruhe bekanntgegeben.

Wer sticht mit seinen Ideen und Projekten besonders hervor? Welches Unternehmen hat Zukunftsvisionen, die gesellschaftliches Leben einfacher machen? Welche Technologien sind derzeit nicht nur Trend, welche werden auch genutzt, um beispielsweise die digitale Transformation voranzutreiben? Eine erfahrene Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik hat sich genau diesen Fragen gestellt und wählte auf Basis dieser die aussichtsreichsten Kandidaten aus der digitalen Branche ins Finale des CyberChampions Awards 2017.

Sechs Jungunternehmer im Finale um ‚Best Startup‘

Ob Games, Wearables für die Industrie oder Simulationstechnologien: In der Kategorie ‚Best Startup‘ werden Jungunternehmer in der Vorgründungsphase und Startups, die maximal zwei Jahre am Markt tätig sind, ausgezeichnet. Die Jury bewertet dabei nicht nur das Potenzial des Geschäftsmodells, die Skalierbarkeit oder das Alleinstellungsmerkmal, sondern auch das Auftreten der Gründer und die Teamzusammensetzung. Die diesjährigen Finalisten sind Fluffy Fairy Games, GoSilico, Kinemic, Memetis, WineRisk und Zenkit.

‚Best Corporate‘ – Dr. Thomas + Partner im Finale

Ein überdurchschnittliches Wachstum wurde erzielt, ein neuer Markt erschlossen oder es liegen besondere Aktivitäten im Bereich Corporate Social Responsibility (soziale Verantwortung) vor? Erstmals werden auch etablierte Unternehmen mit dem CyberChampions Award ‚Best Corporate` prämiert; entscheidend ist vor allem die Innovationsdynamik und Zukunftsgewandtheit der Bewerber. Zudem werden mit der Verleihung des Preises auch Bemühungen um eine mitarbeiterfreundliche Arbeitsumgebung sowie ehrenamtliches Engagement gewürdigt. TUP konnte wahrscheinlich, neben zukunftsweisenden Projekten aus dem Bereich Lagerverwaltungssystem und Materialflusssteuerung, zusätzlich mit dem neuen Firmencampus nach Passivhaus-Standard sowie mit dem kürzlich verliehenen Prädikat ‚familienbewusstes Unternehmen‚ in der Vorrunde überzeugen. „Als zusätzliches Schmankerl dürfte das Projekt RULS (Realtime Urban Logistics Solution) dazu beigetragen haben, dass wir es bis ins Finale geschafft haben“, so Mathias Thomas, Geschäftsführer bei TUP. RULS wird die Antwort auf die Herausforderungen der modernen urbanen Logistik lösen können und ist derzeit das jüngste Zukunftsprojekt der Software-Manufaktur. Mit RULS können Transportaufträge anbieterübergreifend koordiniert, Wege optimiert und Kunden in den Lieferprozess integriert werden.

Wegen ihrer außerordentlichen Entwicklung wurden sechs weitere IT- und Hightech-Unternehmen als Finalisten der Kategorie ‚Best Corporate‘ ausgewählt: AfB gemeinnützige GmbH, Apium Additive Technologies GmbH, Jamit Labs GmbH, race result AG, SEVENIT GmbH und tech-solute GmbH & Co. KG.

Am 20. September 2017 wird der CyberChampions Award ‚Best Corporate‘ unter den sieben Finalisten im Substage in Karlsruhe vergeben. Wir werden mit einer TUP-Deligation natürlich vor Ort sein und vielleicht mit ein wenig Glück die Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Drückt uns die Daumen.