Aktuelles

Logistik KNOWHOW Januar 2016: neue Artikel, neuer Redaktionspartner

Neue Artikel beim Medienpartner Logistik KNOWHOW - beispielsweise Rundgangsbildung.

Was haben Ameisen mit komplexen Optimierungslösungen zu tun? Wie steht es eigentlich um die Pünktlichkeit bei intralogistischen Spitzenbelastungen? Und wie sehen die Kosten nicht genutzter Chancen im Supply Chain Management aus? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Themen Intralogistik, Supply Chain oder Materialfluss und Transport finden Interessierte auf der Community-Plattform Logistik KNOWHOW. Die neusten Artikel haben wir für Sie im Folgenden zusammengestellt. Außerdem begrüßen wir einen neuen Redaktionspartner, der ebenfalls kurz vorgestellt wird.

Was vor einigen Jahren als kleines Projekt begann, ist mittlerweile zu einer gestandenen Wissensplattform, einer Community gewachsen; die zudem täglich über Tausend Leser anzieht. Überdies sind Unternehmen wie die Wassermann AG, Vanderlande Industries, Simplan sowie die gaxsys GmbH als Redaktionspartner aktiv und garantieren so, gemeinsam mit dem Initiator DR. THOMAS + PARTNER, die beliebte Vielfalt an Artikeln. Neustes Mitglied der Redaktion ist der Österreicher Ernst Kurzmann, der als Dozent in den Fachgebieten Internationalisierung, Logistik und Supply Chain Management als Koryphäe gilt. Seine berufliche Erfahrung hat Kurzmann bei renommierten Unternehmungen, wie zum Beispiel Unilever, Alcatel oder PepsiCo gesammelt. Seit 20 Jahren ist er selbstständig und hat vor einem Jahr im renommierten Frankfurter Allgemeine Buch Verlag sein Sachbuch „Supply Chain Management. Wie Sie mit vernetztem Denken im 21. Jahrhundert überleben“ publiziert, das sich zu einem Bestseller in diesem Bereich entwickelt hat. Herzlich Willkommen.

Die neusten Artikel auf Logistik KNOWHOW

Von der Pünktlichkeit zur belastbaren Termintreue (ATP)

Wie rasch wir mit der Alltagserfahrung an unsere eigenen Grenzen stoßen, soll dieser Beitrag zeigen. Es geht um den Alltagsbegriff “Pünktlichkeit”, der aber im Supply Chain Managementeine eine eminente Rolle spielt. Vor allem die belastbare Pünktlichkeit, die verbindliche Terminzusage über lange Lieferketten hinweg – auch bei Spitzenbelastungen – ist eine beträchtliche Herausforderung für alle Lieferkettenbeteiligten. In der Fachsprache spricht man von ATP – Available to Promise – und bedeutet so viel wie ein “festes Lieferversprechen”, auf das sich die Beteiligten einer Lieferkette verlassen können.

Lesen Sie mehr auf Logistik KNOWHOW

Ameisenalgorithmus

Der Ameisenalgorithmus, in der Literatur auch häufig Ant Colony Optimization (ACO) genannt, ist ein Algorithmus zur näherungsweisen Lösung von komplexen Optimierungsproblemen. Dieses, auch als Metaheuristik bezeichnete Verfahren der kombinatorischen Optimierung orientiert sich dabei an Verhaltensweisen von Ameisen bei ihrer Futtersuche.

Lesen Sie mehr auf Logistik KNOWHOW

Die Kosten nicht genutzter Chancen im Supply Chain Management

Kein Unternehmen kann es sich leisten, die Kostenseite nicht im Griff zu haben. Als Grundlage dafür dienen die Zahlen der Finanzbuchhaltung. Vielfach daraus abgeleitet entstehen daraus die Zahlen für die Kostenrechnung der Unternehmungen. Ein Blick in die Kostenrechnung der Firmen zeigt zahlreiche penibel aufgezeichnete Kostenarten, die über Kostenstellen auf die verschiedenen Kostenträger (z.B. Produkte, Dienstleistungen) aufgeteilt werden.

Lesen Sie mehr auf Logistik KNOWHOW