Aktuelles

Know-how aus Karlsruhe steuert den Materialfluss für Zalando

Know-how aus Karlsruhe steuert den Materialfluss für Zalando

Wie schon in Brieselang, Erfurt und Mönchengladbach übernimmt die Dr. Thomas + Partner GmbH & Co. KG (TUP) auch die Materialflusssteuerung für das neue Zalando-Logistikzentrum in Lahr. Der Probebetrieb startet im Frühjahr 2017.

Bereits im Oktober 2015 begann der Bau des 130.000 Quadratmeter großen Versandzentrums auf dem ehemaligen Flughafengelände der kanadischen Armee in Südbaden. Zalando möchte in der Region Oberrhein so ca. 1000 Arbeitsplätze schaffen und sich für eine schnelle Lieferung in Süddeutschland, Frankreich und der Schweiz rüsten. Der börsennotierte Fashion- und Schuhversender baut damit sein bisher größtes Lager, das sich in eine Halle zur Belieferung und zwei angeschlossene Kommissionierlager aufsplitten wird. Die Investitionskosten belaufen sich auf ca. 130 Millionen Euro.

Bewährte Zusammenarbeit mit Zalando

TUP ist nach den vergangenen Projekten mit Zalando bereits bestens mit den Prozessen und Abläufen des Online-Riesen vertraut. „Unsere Materialflusssteuerung berechnet in Echtzeit den schnellsten Weg durch die Förderanlage und entscheidet, immer unter Berücksichtigung der verfügbaren Anlagenressourcen, über die Wege und Zuständigkeiten. Dieses Know-how hat sich in den letzten Jahren bereits bei Zalando bewährt und wir freuen uns sehr auf die erneute partnerschaftliche Zusammenarbeit“, so Frank Obschonka, Vertriebsleiter bei TUP.

Hier finden Sie weitere Informationen zur TUP-Materialflusssteuerung.

 

Über DR. THOMAS + PARTNER:

Die Software-Manufaktur aus Karlsruhe plant und realisiert modulare Intralogistiksysteme für nationale und internationale Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche. Zu den Spezialgebieten zählen hochwertige Informationssysteme für Warenverteilzentren, die Produktionslogistik, E-Commerce-Multichannel und den globalen Fahrzeug- und Ersatzteilhandel. Die angebotenen Leistungen reichen von der Hilfestellung bei konzeptionellen Fragen über die Planung und Realisierung individueller Lösungen bis hin zur Auswahl der passenden Hardware. Zu den namhaften Kunden zählen beispielsweise die Otto Group, Zalando, Canyon, arvato adidas, Bosch, Subaru und TUIfly.

 

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF.

Bildquelle: Zalando