Aktuelles

Inspiration und Austausch beim TUP-Kundentag 2018

Am 19. September 2018 findet zum zweiten Mal der TUP-Kundentag statt.

Wir leben in Zeiten einer immer stärkeren digitalen Vernetzung. Da sind es immer häufiger die persönlichen Begegnungen, die im privaten und beruflichen Miteinander den Unterschied machen. Darum lädt DR. THOMAS + PARTNER (TUP) zum TUP-Kundentag 2018 nach Stutensee ein. Nach der Premiere des Events im vergangenen Jahr kam von allen Beteiligten ein durchweg positives Feedback. Nun freut sich die Software-Manufaktur auf den zweiten TUP-Kundentag am 19. September 2018. Das Programm kombiniert eine prominent besetzte Keynote mit exklusiven Einblicken in die Innovationen des Softwarehauses aus Stutensee bei Karlsruhe.

Worum es beim TUP-Kundentag 2018 geht, erklärt Simon Thomas, Geschäftsführer von DR. THOMAS + PARTNER: „Wir möchten unseren Kunden die Gelegenheit bieten, neue Eindrücke zu gewinnen und andere Perspektiven kennenzulernen. Ganz einfach gesagt, können sich die Projektpartner auf beiden Seiten auch mal von Angesicht zu Angesicht sprechen und so ihren Kontakt über die übliche Telefon- oder E-Mail-Korrespondenz hinaus verstärken.“ Das Event findet auf dem modernen TUP-Campus in Stutensee statt, der mit seiner großen, einladenden Lounge und dem weitläufigen Garten perfekte Voraussetzungen für einen fachlich wertvollen Austausch zu allen möglichen Themen der Intralogistik bietet – inklusive einer Grill-Session und einem Come-Together nach der Veranstaltung.

„Dem Neuen (s)einen Weg ebnen – wie Gewinner im (Innovations-) Wettbewerb aussehen“

Kennt sich aus mit Innovationen: Dr. Stephan von den Eichen hält bundesweit Vorträge und inspiriert mit seinen Ideen.

Dr. Stephan von den Eichen vertritt als Autor und Speaker die Philosophien von ‚Cross Fertilization‘ und ‚Open Management‘.

Unter diesem Titel läuft die Keynote, mit der Prof. Dr. Stephan Friedrich von den Eichen den TUP-Kundentag 2018 eröffnet. Der ‚Innovations-Experte‘ von den Eichen ist Mitautor des Management-Bestsellers ‚The Innovator‘s Dilemma‘ und des aktuellen Werkes ‚Digital Disruption‘. Er vertritt die Philosophien von ‚Cross Fertilization‘ und ‚Open Management‘. Seiner Meinung nach gehe es darum, Lösungen aus einem Bereich auf einen völlig anderen zu übertragen, und dabei die Kreativität Vieler zu nutzen. Anders – so seine Überzeugung – ist (bahnbrechend) Neues nicht zu schaffen. Beim TUP-Kundentag im September wird er mit seinen Impulsen den ein oder anderen gewiss auf neue Ideen bringen.

Einblicke in die TUP-Welt

Im Anschluss an die Keynote tauchen die Teilnehmer gemeinsam mit ihren Projektpartnern bei TUP in die neuesten Entwicklungen aus der TUP-Welt ein. Eduard Wagner, Projektleiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei TUP, stellt das Logistic-Metrics-Tool vor, mit dem Echtzeitdaten visualisiert werden können. Nach einer kurzen Kaffeepause zeigt Günther Pfisterer, ebenfalls Projektleiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei TUP, seine Logistik-Expertise im Aviation-Bereich. Nach der Mittagspause nimmt Oliver Chimbo, Projektleiter bei TUP, die Teilnehmer, gemeinsam mit dem langjährigen Projekt Emil-Frey-Logistik-System, mit auf seine Reise von Karlsruhe nach Bratislava. Den Abschluss bildet ein dreigeteilter Einblick in die Optimierungsprozesse von Automatiklägern: Beginnen wird Eduard Wagner zum Thema ‚AKL Tuning mit CSS‘. Danach erklärt André Hubbeling, Projektleiter bei TUP, wie im Hinblick auf eine moderne Lagerplatzverwaltung der Echtraumrechner funktioniert und welche Anwendungsfälle es gibt. Und zu guter Letzt präsentiert Karl Warmulla, Mitglied der Geschäftsleitung bei TUP, seine Idee von wirtschaftlicher, nachhaltiger und gleichzeitig umweltfreundlicher E-Commerce-Logistik namens ‚nExtCOMbag‘.

Das Programm des TUP-Kundentags 2018 im Überblick