Aktuelles

CyberChampions Award: Platz 2 für die Software-Manufaktur TUP

Von adidas über Bosch bis hin zu Zalando: Die Software-Manufaktur DR. THOMAS + PARTNER (TUP) koordiniert den Materialfluss in Lagern namhafter Unternehmen. Das Karlsruher IT-Urgestein hat nun für seine außergewöhnlichen Leistungen in Sachen Softwareentwicklung sowie für ein innovatives, mitarbeiterfreundliches und nachhaltiges Gesamtpaket den zweiten Platz beim CyberChampions Award erkämpft. Die Auszeichnung (2. Platz) ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde am 20. September 2017 im Substage in Karlsruhe überreicht.

Der CyberChampions Award wird seit 2004 jährlich an innovative Startups aus der erweiterten Technologieregion Karlsruhe verliehen. Das Event bot den prämierten Startups und Unternehmen sowie Vertretern der Gründer-, Investoren- und Unternehmerszene außerdem die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre zu vernetzen und neue Kontakte zu knüpfen.

CyberChampions Award: TUP überzeugt mit Materialflussrechner und Lagerverwaltungssystem

Erstmals wurden in diesem Jahr auch Preise in der Kategorie ‚Best Corporate‘ verliehen; damit öffnete das Unternehmernetzwerk CyberForum den Award auch für gestandene Unternehmen, die die Jury mit ihrer Innovationsdynamik und Zukunftsgewandtheit fortan überzeugen dürfen. Überzeugt war die Jury in der Kategorie ‚Best Corporate’ von den Unternehmen race|result und TUP. Bereits bei der schriftlichen Bewerbung und dem ersten Pitch stellte TUP die Besonderheiten der Software-Manufaktur in den Fokus: Der individuelle Materialflussrechner sowie das auf kundenspezifischen Modulen basierte Lagerverwaltungssystem überzeugen seit über 36 Jahren Kunden wie beispielsweise Bosch, Zalando, adidas, Haba, Bito, Arvato und Canyon. Kaum vorhandene Fluktuation, moderner Campus nach Passivhaus-Standard und familienfreundliches Miteinander runden das TUP-Profil ab.

Mathias Thomas von TUP (links) und David Hermanns vom CyberForum beim CyberChampions Award in Karlsruhe.

„In diesem Jahr war das Bewerberumfeld so groß wie noch nie“, bilanziert David Hermanns, Geschäftsführer des CyberForum. „Die Finalisten-Teams überzeugten besonders durch ihre Interdisziplinarität und Dynamik. Die Neuerung, auch etablierte Unternehmen auszuzeichnen, war ein voller Erfolg – auf diese Weise kann der CyberChampions Award Wegbegleiter für die Teilnehmer sein, vom Startup bis hin zum international aktiven Unternehmen.“ „Wir waren bereits mächtig stolz, es bis ins Finale geschafft zu haben. Die Konkurrenz in Sachen IT ist in Karlsruhe bekanntlich enorm. Dass wir nun sogar mit dem zweiten Platz belohnt wurden, ist natürlich ein fast perfektes Happy End“, sagte Mathias Thomas, Geschäftsführer DR. THOMAS + PARTNER. Lautstarken Beifall bekam Thomas für seine abschließenden Worte auf der Bühne: So werden die 1.000 Euro Preisgeld einer schwer erkrankten Mitarbeiterin gespendet.

Fotos: CyberForum